Loser - öfter mal was gutes

Loser - öfter mal was gutes

Login

Sie sind hier: Produktkatalog | Ästhetik im Labor

Ästhetik im Labor

  • TENDER FIBER - Verstärkungsglasfasern für Kunststoffe

    TENDER FIBER - Verstärkungsglasfasern für Kunststoffe
    Die TENDER FIBER Faserstränge eignen sich für verschiedene Einsatzgebiete. Bei Reparaturen und Übergangsversorgungen leisten sie hervorragende Dienste. Dem kostenbewussten Patienten kann so eine ästhetische Restauration zu vergleichweise geringen Kosten angeboten werden.
    Daneben eignen sich die TENDER FIBER Glasfasern auch für metallfreie Prothetik (z. B. bei Metall-Allergien), für einfache, stabile und vor allem ästhetisch befriedigende Schienungen oder auch KFO-Retainer. Die Verstärkung und Reparatur von Kunststoffprothesen ist neben der Verstärkung von Provisorien (Fasergerüst) ein wichtiges Einsatzgebiet.
    TENDER FIBER Faserstränge erweitern auch die Möglichkeiten zur Immediatversorgung bei Zahnverlust durch Trauma o.ä. erheblich.

  • Enamel Plus Mock Up Set für provisorische Veneers

    Provisorien in nur fünf Minuten! Temp Silic Mock Up ist die perfekte Kommunikationshilfe für Zahnarzt, Patient und Zahntechniker. Mit Temp Silic Mock Up und dem hochgefüllten Enamel Plus HRi Flow wird das Mock Up direkt im Mund erstellt. Die Vorstellungen des Patienten zum Bild der späteren Restauration können bereits in dieser Phase berücksichtigt und mit den Möglichkeiten der ästhetischen Zahnmedizin in Einklang gebracht werden.

  • Enamel Plus HRi Tender Verblendsystem

    Enamel Plus HRi Tender Verblendsystem
    Mit Tender HRi werden ästhetisch überzeugende Verblendungen und Veneers möglich, die auch höchste Anforderungen an Abrasionsfestigkeit und Verbund übertreffen.

  • Enamel Plus HFO Tender Verblendsystem

    Enamel Plus HFO Tender Verblendsystem
    Die Tender Massen basieren auf dem bekannten ästhetischen Mikro-Hybrid-System Enamel Plus HFO. Deren unübertroffene Qualität und Ästhetik ist aus der restaurativen Zahnheilkunde bekannt. Mit Tender werden ästhetisch überzeugende Verblendungen und Veneers möglich, die auch höchste Anforderungen an Abrasionsfestigkeit und Verbund übertreffen.

  • Enamel Plus HFO - Tender Pink

    Tender Pink
    Rosa Komposit für ästhetische Zahnfleischmodellation

  • Tender Repair System

    ENAMEL PLUS HFO TENDER - Die ästhetische und dauerhafte Verblendung und Veneers
    Der TENDER Micro-Hybrid Komposit kann sowohl direkt am Mund als auch im Labor benutzt werden. Das Labor verwendet hierzu hochelastische Dentinmassen, einen Pastenopaker und ein spezielles Metallbonding mit einzigartiger Retention.
    Tender: Hochelastische Dentinmassen
    HFO: Hochfeste Schmelzmassen garantieren eine erfolgreiche Synergie!

    Ist ästhetisch wie Keramik - Aber in vielen Fällen besser geeignet...
    Korrekturen sind jederzeit möglich, sogar in der Praxis. Dabei wird das gleiche Material verwendet, das schon das Labor benutzt hat.
    Enamel plus HFO kann dabei sowohl als Zement dienen, hier wird die neu einzusetzende Restauration gleichzeitig unterfüttert. Oder es dient bereits vor der Abdrucknahme als Liner (auch als "Flow" lieferbar).
    Besonders auch bei kombiniert-herausnehmbarem Zahnersatz und Implantatversorgungen erlaubt ENAMEL plus HFO TENDER ästhetisch deutlich mehr Möglichkeiten bei einer "defensiveren (weil reparaturfreundlichen) Prothetik".

  • Enamel Plus HFO Tender Lichtküvette

    Die Lichtküvette für die Presstechnik mit ENAMEL plus TENDER

  • Enamel Plus HFO Temp (Prov. Kunststoff)

    ENAMEL PLUS TEMP - PROVISORISCHER KUNSTSTOFF für ästhetische Kronen- und Brückenprovisorien
    Das provisorische Kronen- und Brückenmaterial zeichnet sich durch opake Dentin- und tranzluzente Schmelzmassen aus. Dies erlaubt auch bei Provisorien die Imitation des für natürliche Zähne typischen Kontrasts dieser beiden Gewebe.
    Die Schmelzmassen erlauben ausserdem eine natürliche Hochglanzpolitur, die definitiven keramischen Elementen nahekommt.
    Enamel plus TEMP kann, wenn z.B. bei Langzeitprovisorien noch ästhetischere Ergebnisse gewünscht werden, auch mit Enamel plus HFO Komposit-Schmelzmassen verblendet werden.
    ENAMEL plus TEMP wird sowohl im Labor mittels Silikon- oder Tiefzieh-Matrix als auch in der Praxis in der direkten Technik mittels Silikonabdruck oder provisorischer Kronenhülse verarbeitet.

    KENNDATEN:
    Restmonomer unter 0,8%
    Polimerisationstemperatur nicht über 57C
    Vickershärte: 12-14 N/mm²
    Elastizitätsmodul: 2300 N/mm²
    Schrumpfung: 5-6%
    Hohe Passgenauigkeit
    Einfach reparierbar
    Cadmiumfrei, enthält keine tertiären Amine
    Cremige Viskosität

  • Enamel Plus Shiny Poliersystem

    Enamel Plus HFO SHINY-POLIERSYSTEM
    Zum Finieren und Polieren ästhetischer direkter Restaurationen sowie von Inlays, Veneers und laborgefertigtem, mit Komposit verblendetem Zahnersatz.

  • Flex-Ez Wachs

    Selbstisolierendes Modellierwachs mit leichter Rückstellelastizität

  • Heizgeräte für Komposit

    Heizgeräte für Komposit
    Die Verwendung des Komposits bei immer gleicher, idealer Temperatur erleichtert die Schichttechnik.
    Eine bessere Polimerisation und Aushärtung (Durchhärtung) und verringerte Spannung im Komposit wurden nachgewiesen.
    Das Risiko von Blasen im Komposit, besonders in den Schmelzmassen, wird ebenfalls verringert.

  • Modellierinstrumente und Pinsel

    T-Pen Instrumente
    T-Pen Modelleirinstrumente für Komposit mit Silikonspritzen. Ideal zur Verarbeitung modellierbarer Kunststoffe, da das Material nicht am Silikon klebt. Ermöglicht blasenfreiere Oberflächen und dünnere Schichtstärken.

Zum Seitenanfang

Loser & Co GmbH | Vertrieb von Dentalprodukten | Benzstr. 1c | D-51381 Leverkusen | Telefon 0 21 71 / 70 66 70 | E-Mail: info@loser.de